Menu schließen



  Depressionen
                                            - was sind Depressionen und was kann man dagegen tun?

Gegenanzeigen

Dieses Medikament darf nicht verabreicht werden, wenn Sie gleichzeitig Schlaftabletten oder Beruhigungstabletten einnehmen oder eine Vergiftung durch Alkohol vorliegt.
Dieses Medikament darf nicht eingesetzt werden, wenn Erkrankungen vorliegen, die die vollständige Leerung der Harnblase verhindern.
Dieses Medikament darf nicht eingesetzt werden bei einem Darmverschluß, der durch eine Lähmung der Darmmuskulatur hervorgerufen wird, bei einem krankhaft verengten Magenausgang oder bei Grünem Star.
Eine strenge ärztliche Überwachung ist gegeben bei schweren Leber- oder Nierenschäden, bei epileptischen Erkrankungen, bei einer Vergrößerung der Prostata und bei einer Störung der Blutbildung.
Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte dieses Medikament nicht eingesetzt werden.

 

Zu weiteren Besonderheiten, Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage, bevor Sie dieses Medikament einnehmen!