Menu schließen



  Depressionen
                                            - was sind Depressionen und was kann man dagegen tun?

Sertralin

Anwendungsgebiete
Dieser Wirkstoff wird zur Behandlung und zur Vorbeugung von depressiven Erkrankungen verwendet.

Hinweise
Nehmen Sie diesen Wirkstoff zusammen mit etwas Flüssigkeit ein. Setzen Sie den Wirkstoff nach der Therapie nicht plötzlich ab, sondern lassen Sie ihn langsam ausschleichen.

Dieser Wirkstoff kann Ihr Reaktionsvermögen mindern und deswegen die Teilnahme am Straßenverkehr oder die Fähigkeit, Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen.

Gegenanzeigen und Beschränkungen
Dieser Wirkstoff darf nicht gleichzeitig mit anderen Medikamenten gegen Depressionen eingesetzt werden. Sollte ein Wechsel des Wirkstoffes erwünscht sein, so ist mindestens zwei Wochen nach dem Absetzen abzuwarten.
Dieser Wirkstoff darf nicht eingesetzt werden mit Pimozid, dies ist ein Stoff gegen schizophrene Erkrankungen.

Dieser Wirkstoff darf nicht eingesetzt werden bei Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Manie, Epilepsie.

Nebenwirkungen
Es treten Nebenwirkungen auf wie Zittern, Übelkeit, Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit, Schwäche, Schwitzen, Mundtrockenheit, Schlafstörungen und Störungen im sexuellen Bereich. Desweiteren sind Nebenwirkungen wie Krampfanfälle, Schwindel, Durchfall, Juckreiz, Sehstörungen und Erregungszustände möglich.

Wechselwirkungen
Dieser Wirkstoff wird verstärkt bei einer gleichzeitigen Einnahme von Cimetidin. Wird dieser Wirkstoff gleichzeitig mit Alkohol eingenommen, verstärkt sich die dämpfende Wirkung.

Schwangerschaft und Stillzeit
Dieser Wirkstoff sollte während der Schwangerschaft und während einer Stillzeit nicht verwendet werden.

Kinder
Die Wirksamkeit dieses Wirkstoffes ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren noch nicht belegt.

Zu weiteren Besonderheiten, Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage, bevor Sie dieses Medikament einnehmen!

Medikamente, die diesen Wirkstoff enthalten

Gladem® 100 mg Filmtabletten
Gladem® 50 mg Filmtabletten
Zoloft® 100 mg Filmtabletten
Zoloft® 50 mg Filmtabletten
Zoloft® Lösungskonzentrat

 



 

 

 



Vielleicht interessiert Sie auch Folgendes

Bis heute weiß man nicht genau, warum eine Depression wirklich entsteht. Es wird angenommen, daß viele verschiedene Faktoren bei der Entstehung der Krankheit beteiligt sind.
Lesen Sie mehr zum Thema...

Anhand der Auswertung können Sie herausfinden, ob die Anzeichen einer Depression bei Ihnen vorhanden sind und Sie möglicherweise Hilfe benötigen. Oftmals bemerken auch Ehepartner, Angehörige, Freunde oder Ihre Kinder eine Veränderung bei Ihnen, die den Verdacht auf eine depressive Erkrankung liefern. Auch deren Einschätzung kann Anlaß für diesen Test sein.
Lesen Sie mehr zum Thema...
Ein Selbstmordversuch ist immer das Resultat einer ausweglosen Situation. Wenn das Leben sinnlos ist und das Leid zu groß, dann kann der Freitod das einzig verfolgungswürdige Ziel sein. Manchmal kann ein Selbstmordversuch auch ein letzter Hilferuf sein, der auf die ausweglose Situation hinweisen soll.
Lesen Sie mehr zum Thema...