Menu schließen



  Depressionen
                                            - was sind Depressionen und was kann man dagegen tun?

Nutzen Sie Ihre Erfahrungen, die Sie durch die Depression gewonnen haben

Wie Sie vielleicht inzwischen wissen, sind Depressionen fast nie ohne Grund entstanden.
Es gab also immer einen Auslöser. Manchmal war dies eine Überlastung, Stress, Verlust oder Angst.

Oft hat es aber auch mit unserer inneren Einstellung zu tun, mit Verhaltensweisen, die wir uns angeeignet haben oder Denkmuster, die wir grundsätzlich in solchen Situationen anwenden.

Leider ist es so, daß wir belastende Lebenssituationen nicht immer vermeiden oder ändern können. Allerdings können wir unsere innere Einstellung dazu verändern oder, wie ein Sprichwort sagt: Wir können nicht unsere Umwelt ändern, wir können nur uns selbst ändern.

Vielleicht wissen Sie jetzt schon, was gemeint ist: Versuchen Sie, anders mit negativen Faktoren umzugehen. Beachten Sie dabei aber, daß dies nicht von heute auf morgen funktionieren kann. Es dauert eine Zeit, bis man den richtigen Weg gefunden hat, und auch kleine Schritte führen zum Erfolg.

Zurück

 



 

 

 



Vielleicht interessiert Sie auch Folgendes

Viele Patienten bekommen Angst, wenn sie bemerken, daß sie an einer seelischen Störung erkrankt sind. Niemand möchte als verrückt gelten.
Lesen Sie mehr zum Thema...
Bis heute weiß man nicht genau, warum eine Depression wirklich entsteht. Es wird angenommen, daß viele verschiedene Faktoren bei der Entstehung der Krankheit beteiligt sind.
Lesen Sie mehr zum Thema...
Eine Depression bei Kindern und Jugendlichen entsteht aus den gleichen Gründen wie bei Erwachsenen. Die Depression bei Kindern entsteht aus einer langen Geschichte von bio-psycho-sozialen Geschichten und aktuellen Auslösern.
Lesen Sie mehr zum Thema...